Suche
  • Charlotte & Frederik von "Charlie 'n Rik"

Der Süden Armeniens - zurück in grüne Berge


Overland-Reiseblog-Armenien-Süden
Overland-Reiseblog-Armenien-Süden

Vom Khor Virap aus geht es - mit Abstecher zum Kloster Noravank - weiter in die Berge. Noravank liegt sehr schön etwas oberhalb in einem Canyon mit rotem Gestein. Die vielen Touristen hier treiben uns jedoch weiter. Ziel der Tagesetappe zurück in die grünen Berge Armeniens - nach Tatev. Das ebenfalls sehr touristische alte Kloster liegt hoch oben in den Bergen. Gleich nebenan endet die Wings of Tatev, eine Gondel die über die Schlucht nach Halidzor fährt und so den Zugang erleichtert. Die Fahrt an sich zieht viele Touristen an, da die Gondel ohne Zwischenstütze über die 500m tiefe Schlucht gebaut ist.

Eigentlich war unser Plan auf dem Parkplatz der Wings of Tatev zu übernachten. Da dieser jedoch abends abgesperrt ist, fahren wir bei Dunkelheit und Regen weiter die Passstraße nach Tatev und suchen uns einen Stellplatz. Wie war das nochmal mit unserer Regel immer bereits mit Tageslicht einen Stellplatz zu suchen? So kommt es, dass wir direkt neben der Straße am Ortsrand unser Nachtlage aufschlagen. Am nächsten Morgen sind wir überrascht was für einen schönen Ausblick wir haben.



Nachdem wir die Sonne genossen und das Kloster besichtigt haben, fahren wir am Nachmittag weiter. Über eine schlechte Piste, aber mit immer wieder tollen Ausblicken, geht es in Richtung Kapan. Wir finden mal wieder einen Stellplatz mit traumhaften Blick. Jedoch zieht abends ein Gewitter auf und wir werden nachts immer wieder von dem starken Wind geweckt. Der Wind ist unglaublich laut und durch die starken Böen schaukelt das gesamte Auto.



Weiter geht es bis kurz vor die iranische Grenze. Auf einer schönen "Almwiese" - es könnte fast bei uns in Bayern sein - bleiben wir für zwei Nächte stehen. Wir müssen noch einiges erledigen, bevor wir in den Iran fahren können. Außerdem nutzen wir den schönen Stellplatz um unsere "Hochzeitsfotos" in Armenien zu machen. Als ein Hirte dies mitbekommt, bekommt Charlotte von Ihm einen Blumenkranz geschenkt. Natürlich hat er sich dafür einen Platz auf unseren Fotos verdient. Wir freuen uns jetzt auf den Iran und sind gespannt was auf uns zukommt.



2 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen